home · Rückschau · 4. Okt. 2014
"Teller statt Tonne" für die "Aktion 100.000" am 4. Okt. 2014











gemeinsam mit dem Kochteam der "Ulmer Tafel" und mit Unterstützung von Marktständen kochten wir auf dem Ulmer Wochenmarkt für die "Aktion 100.000 / Ulmer helft" am 4. Oktober - Samstag vor Ernte-Dank.

(Bericht: Friedrich Pieper)

unser Angebot, kostenlos gegen Spende für die "Aktion 100.000":

  • Albleisa-Risotto mit Brühwürstle
  • Pfannengemüse
  • Schlössle Georgsbier
  • Baguette, auch mit Honig
  • Fruchtjoghurt mit Honig
unsere Unterstützer:
  • Gärtnerei Gairing: Gemüse, Kräuter. Kerstin Gairing hatte die Idee zu dieser Aktion.
  • Platzmetzger Kühle: 150 Brühwürstle, extra pikant gewürzt für unsere Albleisa! Marktsprecher Gunther Kühle nahm Kerstin Gairings Idee engagiert auf und warb für unsere Aktion. Außerdem stellte er uns seinen Piaggio hin - ein perfekt eingerichteter kleiner Marktstand (s. Fotos)!
  • Lutz Mammel vom Lauteracher Alb-Feld-Früchte Hof spendete uns 5 kg Albleisa, von denen wir am Vorabend im HdB schon das Albleisa-Risotto zubereitet haben.
  • Bäckerei Bayer: 1 schöner dekorativer Ernte-Dank-Laib und 10 Baguette.
  • Schlössle Brauerei: 2 30-L-Fässer Georgsbier, ausgeschenkt als "Probierlerle" in 0,2 L Gläsern. Christa Zoller-Kaltenbacher und Niko Kaltenbacher brachten uns auch noch ein paar Stehtische, die sehr zum Verweilen bei uns einluden!
  • Kräuterhaus Wagener: Christian Wagener brachte uns einen ganzen Karton mit etlichen Fläschchen nativen Rapsöls in mehreren Varianten (italienische/französische Kräuter, Chili etc.), sowie Bio-Senf verschiedener Würz-Mischungen. Unser Gemüse wurde dann in Rapsöl geröstet, die Linsen mit Senf verfeinert.
  • Abt-Tavola stellte uns einen Gasbrenner mit einer riesigen Paella-Pfanne hin, in der wir unser Pfannengemüse gegart haben. Tavola-Chef Hubert Hienle hat uns spontan auch noch 3 Biertische hingestellt und uns Töpfe mit Wasser gefüllt (Strom gibt's auf dem Ulmer Wochenmarkt - Wasser nicht!); das war schöne Nachbarschaftshilfe!
  • Die Sonnenstrahl-Manufaktur, Senden, Mitglied im Bezirks-Imkerverein Ulm e.V., hatte ihren Stand neben uns. Inhaberin Gerlinde Fischer gab ihren Honig auf Baguette-Häppchen und das Joghurt-Dessert ebenfalls gegen Spende für die "Aktion 100.000" ab.
  • Das Haus der Begegnung stellte Teller und Besteck. Außerdem konnten wir dort in der professionell ausgestatteten Spülküche zwischendurch die Teller spülen. Wir pendelten 5-6 mal zwischen Wochenmarkt und HdB zum Spülen!
  • Der DRK Kreisverband Ulm stellte uns übers Wochenende einen Kombi vom ambulanten Pflegedienst zur Verfügung, mit dem wir unsere Transport-Logistik lösten (z.B. Spüldienst im HdB).
Noch vor 13 Uhr war alles aufgegessen, und der Spendenerlös für die "Aktion 100.000" betrug 478,01 EURO!

Artikel in der SÜDWEST PRESSE vom 6.10.2014, S. 9
Fotoalbum